Berichte

Das Stadtpfl├Ąnzchen Emmendingen geht ins zweite Jahr

Die seit Anfang 2022 bestehende Initiative ÔÇ×Stadtpfl├Ąnzchen EmmendingenÔÇť blickt auf ein erfolgreiches, wenn auch g├Ąrtnerisch herausforderndes Jahr zur├╝ck. ├ťber 800 Sament├╝tchen von samenfestem, meist lokal produziertem Saatgut wurden ausgegeben. Wir freuen uns ├╝ber die gro├če Resonanz bei den Emmendingerinnen und Emmendingern.  Und f├╝r die gro├čz├╝gigen Spenden und die Unterst├╝tzung professioneller ÔÇ×Saatgut Vermehrer*innenÔÇť wie J├╝rgen Wehrle, die G├Ąrtnerei Witt aus Emmendingen oder Kornzept in Gundelfingen danken wir ganz herzlich!

Auch im Neuen Jahr soll es ab Februar wieder samenfestes Saatgut in der Stadtbibliothek zum ÔÇ× ÔÇ×Ausleihen“ geben. Doch damit zum Aussaattermin die Samen auch abholfertig in der Stadtbibliothek bereitstehen, muss das geerntete oder nachgekaufte Saatgut in T├╝tchen verpackt und etikettiert werden. Nur wenige derer, die sich eines oder mehrere der ├╝ber 800 verteilten Sament├╝tchen im Fr├╝hjahr 2022 abgeholt haben, haben auch wieder Samen zur├╝ckgebracht. Ob das an der Hitze im vergangenen Sommer liegt, oder manch einer das gewonnene Saatgut noch zu Hause liegen hat, wissen wir nicht ÔÇô doch nur so kann das ÔÇ×Stadtpfl├Ąnzchen-ProjektÔÇť auf Dauer funktionieren: Samen holen und dann vom geernteten Samen wieder zur├╝ckbringen!

Deshalb die dringende Bitte an alle Interessierte: Wer noch Samen zur Verf├╝gung stellen kann, sollte dies baldm├Âglichst tun; dann kann kalkuliert werden, was es noch braucht, um die Bibliothek wieder mit einem breiten Sortiment zu best├╝cken! Falls Fragen sind, kann ├╝ber stadtpfl├Ąnzchen.de ÔÇ×KontaktÔÇť zu den Aktiven aufgenommen werden.

Viele fleissige H├Ąnde

Die Unterst├╝tzung begeistert! Viele flei├čige H├Ąnde kommen dienstags in die Stadtbibliothek in Emmendingen und bereiten tausende von Sament├╝tchen f├╝r die kostenlose Verteilung im Saatgutregal in der Stadtbibliothek in Emmendingen vor. Samen z├Ąhlen, in Sament├╝tchen verteilen, Etiketten kleben, … die Arbeit geht nicht aus. Und alles muss fertig werden, denn zur Aussaatzeit sollen die Sament├╝tchen bereit stehen. Doch Stress kommt nicht auf. „Die Stimmung ist fantastisch“, sagt Maria Steinmetz-Hesselbach, die Protagonistin des „Stadtpfl├Ąnzchen-Projekts“. Zusammen mit Ute Harrer-Jenne und Mona Speth ist sie die Expertin des Stadtpfl├Ąnzchen Projekts f├╝r nachhaltiges und regionales Saatgut.