Sament├╝tchen Nr. 14.1 Salbei

Anbau:
Die Aussaat in Vorkultur erfolgt im M├Ąrz/April, ins Freiland im April/Mai/Juni. Salbei ist ein Lichtkeimer, und wird bei der Aussaat nur auf die Aussaaterde gestreut und leicht angedr├╝ckt, nicht aber mit Erde bedeckt. Wer m├Âchte, kann den Samen mit feinem Sand bestreuen, das sch├╝tzt vor Austrocknen und l├Ąsst gleichzeitig das Licht durch. Die optimale Keimtemperatur betr├Ągt 18-22 Grad Celsius. Nach der Keimung wird die Pflanze im Abstand von 40 cm mal 40 cm gepflanzt. Bitte erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) ins Freiland pflanzen. Der Salbei ist eine gute Nahrungspflanze f├╝r Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und unter guten Bedingungen kommt die gro├če Holzbiene in den Garten.
Pflege:
Muskateller-Salbei ist eine winterharte mehrj├Ąhrige Pflanze und braucht wenig Pflege. Er braucht viel Sonne und durchl├Ąssige B├Âden. Salbei geh├Ârt zu den mehrj├Ąhrigen Pflanzen, die im ersten Jahr eine Blattrosette ausbilden und im folgenden Jahr imposante Bl├╝tenst├Ąnde entwickeln. Seine Bl├╝ten duften angenehm nach Zitrone und kr├Ąftig w├╝rzig.
Saatguternte:
Muskateller-Salbei ist mehrj├Ąhrig und s├Ąt sich nach der Bl├╝te selbst weiter aus. An den gro├čen Bl├╝tenst├Ąnden bilden sich viele kleine Samen. Da sich die reifen Samen leicht herausl├Âsen und herunterfallen, werden nach der Bl├╝te, wenn die ersten Samen herausrieseln, am besten die ganzen Bl├╝tenst├Ąnde abgeschnitten und auf ein gro├čes Leintuch gelegt. So k├Ânnen sie vollst├Ąndig trocknen und die Samen werden aufgefangen. Beschriftung der T├╝tchen nicht vergessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert