Sament├╝tchen Nr. 14 Salbei

Vorbemerkung

Salbei ist eine robuste und vielseitige Pflanze, die in vielen Klimazonen wachsen kann. Damit Salbei gut w├Ąchst, gibt es einige wichtige Faktoren, die ber├╝cksichtigt werden sollten:

  1. Standort: Salbei bevorzugt einen sonnigen Standort mit mindestens sechs Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag. Im Halbschatten kann die Pflanze auch wachsen, aber sie ben├Âtigt mehr Zeit, um zu reifen und zu bl├╝hen.
  2. Boden: Salbei bevorzugt einen leicht sandigen, gut durchl├Ąssigen Boden mit einem pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0. Der Boden sollte n├Ąhrstoffreich sein, aber nicht zu schwer oder nass.
  3. Bew├Ąsserung: Salbei ist relativ trockenheitsresistent und ben├Âtigt nicht viel Wasser. Es ist wichtig, dass der Boden zwischen den Bew├Ąsserungen leicht trocken wird, um das Wurzelwachstum zu f├Ârdern. Eine ├ťberbew├Ąsserung sollte vermieden werden, da dies zur F├Ąulnis der Wurzeln f├╝hren kann.
  4. D├╝ngung: Salbei ben├Âtigt nicht viel D├╝ngung. Eine gelegentliche Gabe von Kompost oder einem ausgewogenen D├╝nger w├Ąhrend der Wachstumsperiode kann jedoch das Wachstum und die Bl├╝te f├Ârdern.
  5. Sch├Ądlingsbek├Ąmpfung: Salbei ist relativ resistent gegen Sch├Ądlinge und Krankheiten. Einige gelegentliche Sch├Ądlinge wie Blattl├Ąuse oder Wei├če Fliegen k├Ânnen jedoch vorkommen. Eine regelm├Ą├čige Kontrolle und gegebenenfalls Bek├Ąmpfung von Sch├Ądlingen ist wichtig, um das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen zu erhalten.
  6. Pflege: Salbei ist eine robuste Pflanze, die wenig Pflege ben├Âtigt. Das Zur├╝ckschneiden der Pflanze um ein Drittel der L├Ąnge im Fr├╝hling kann das Wachstum und die Buschigkeit f├Ârdern. Das Entfernen von verbl├╝hten Bl├╝ten kann auch das Wachstum neuer Bl├╝ten f├Ârdern.

Salbei ist auch eine n├╝tzliche Pflanze im Garten, da sie durch ihre ├Ątherischen ├ľle Sch├Ądlinge fernhalten und zur Verbesserung der Bodenqualit├Ąt beitragen kann.

Anbau:
Die Aussaat in Vorkultur erfolgt im M├Ąrz/April, ins Freiland im April/Mai/Juni. Salbei ist ein Lichtkeimer, und wird bei der Aussaat nur auf die Aussaaterde gestreut und leicht angedr├╝ckt, nicht aber mit Erde bedeckt. Wer m├Âchte, kann den Samen mit feinem Sand bestreuen, das sch├╝tzt vor Austrocknen und l├Ąsst gleichzeitig das Licht durch. Die optimale Keimtemperatur betr├Ągt 18-22 Grad Celsius. Nach der Keimung wird die Pflanze im Abstand von 40 cm mal 40 cm gepflanzt. Bitte erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) ins Freiland pflanzen. Der Salbei ist eine gute Nahrungspflanze f├╝r Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und unter guten Bedingungen kommt die gro├če Holzbiene in den Garten.
Pflege:
Muskateller-Salbei ist eine winterharte mehrj├Ąhrige Pflanze und braucht wenig Pflege. Er braucht viel Sonne und durchl├Ąssige B├Âden. Salbei geh├Ârt zu den mehrj├Ąhrigen Pflanzen, die im ersten Jahr eine Blattrosette ausbilden und im folgenden Jahr imposante Bl├╝tenst├Ąnde entwickeln. Seine Bl├╝ten duften angenehm nach Zitrone und kr├Ąftig w├╝rzig.
Saatguternte:
Muskateller-Salbei ist mehrj├Ąhrig und s├Ąt sich nach der Bl├╝te selbst weiter aus. An den gro├čen Bl├╝tenst├Ąnden bilden sich viele kleine Samen. Da sich die reifen Samen leicht herausl├Âsen und herunterfallen, werden nach der Bl├╝te, wenn die ersten Samen herausrieseln, am besten die ganzen Bl├╝tenst├Ąnde abgeschnitten und auf ein gro├čes Leintuch gelegt. So k├Ânnen sie vollst├Ąndig trocknen und die Samen werden aufgefangen. Beschriftung der T├╝tchen nicht vergessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr dar├╝ber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .