Saatgut-Bibliothek

nachhaltig ÔÇô nat├╝rlich ÔÇô n├╝tzlich. Eine Initiative zur Erhaltung alter und regionaler Gem├╝sesorten

Die Saatgut-Bibliothek befindet sich in der Stadtbibliothek Emmendingen in der Landvogtei. Gegen├╝ber des Eingangs befindet sich ein Regal, in welchem zu Aussaatzeiten Sament├╝tchen zur Abholung bereit stehen. Ganzj├Ąhrig gibt es dort Literatur mit Tipps und Anregungen f├╝r die aktive Gartenarbeit. 

Was ist eine Saatgut-Bibliothek?

Eine Saatgut-Bibliothek ist eine Sammlung von Saatgut samenfester Sorten, die sich selbstst├Ąndig vermehren k├Ânnen. Sie funktioniert ├Ąhnlich wie eine Bibliothek f├╝r B├╝cher: Man leiht sich Saatgut aus und bringt nach der Ernte einen Teil des neu gewonnenen Saatguts wieder zur├╝ck. So lassen sich auch in einer Gruppe von Menschen viele Sorten gemeinsam erhalten und an immer mehr Menschen verteilen.

Warum eine Saatgut-Bibliothek?

 Durch den stark kontrollierten Saatguthandel und die ÔÇ×IndustrialisierungÔÇť von Saatgut, sind viele samenfeste Sorten vom Aussterben bedroht. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und Vielfalt zu f├Ârdern, ÔÇ×verleihenÔÇť wir kostenlos historisches Saatgut. Der Anbau von nachhaltigen Sorten ist gegen├╝ber hybriden ÔÇ×Industrie-SaatgutÔÇť weniger anf├Ąllig f├╝r Krankheiten und kann sich selbstst├Ąndig vermehren. Die Pflanzen sch├╝tzen sich selbst, auf den Einsatz von Pflanzenschutzmittel kann weitgehend verzichtet werden. So tr├Ągt die pflanzliche Vielfalt auch dazu bei, dass die Artenvielfalt von Insekten erhalten wird.

Vier einfache Schritte – so funktioniert die Saatgut-Bibliothek:

  1. Saatgut abholen
    In der Stadtbibliothek Emmendingen Saatgut aussuchen und ÔÇ×ausleihenÔÇť. Pro Person bitte maximal 5 T├╝ten!
  2. Pflanzen anbauen
    Das Saatgut im eigenen Garten oder auf dem Balkon auss├Ąen, hegen und pflegen, die Freude am Wachsen und an der Ernte genie├čen.
  3. Saatgut ernten
    Wir bitten Sie, aus einem kleinen Teil der Ernte Saatgut zu gewinnen. Das ausgereifte Saatgut sammeln und in vorbereitete T├╝ten f├╝llen.
  4. Saatgut zur├╝ckgeben

Das neu gewonnene und nicht ben├Âtigte Saatgut beschriftet am Jahresende wieder in der Stadtbibliothek abgeben.