Sament├╝tchen Nr. 58 Majoran

 Anbau:

Der Majoran kann als Direktsaat oder Vorkultur ausgebracht werden. Der Majoran-Samen ist ein Lichtkeimer und somit nur von einer maximal 0,5 cm dicken Schicht Erde bedeckt sein. Bei Temperaturen von 16 bis 20 ┬░C keimt er nach ca. 10 bis 15 Tagen. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte 25 x 30 cm betragen.

Ab M├Ąrz wird der Majoran-Samen im Haus auf der Fensterbank /im Gew├Ąchshaus vorgezogen. Im Fr├╝hsommer kann die Jungpflanze ins Freiland.

F├╝r die Direktsaat ins Freiland ist ein vollsonniger, leichter, durchl├Ąssiger, n├Ąhrstoffreicher Boden┬á optimal. Optimal ab Mitte Mai kann Majoran ausges├Ąt werden.

Majoran bildet einen holzigen Stengel aus und wird ca. 30 bis 50 cm hoch. Der Majoran ist meist nur einj├Ąhrig und sollte im n├Ąchsten Jahr an einem anderen Standort gepflanzt werden.

 Pflege:

Am richtigen Standort z├Ąhlt Majoran zu den anspruchslosen Kr├Ąutern. Geerntet wird von Juni bis September. Vom Majoran werden nur die frischen Blattspitzen auch w├Ąhrend der Bl├╝tezeit geerntet. Allerdings zum Trocknen sollten nur Blattspitzen von nicht bl├╝henden Pflanzen verwendet werden.

 Saatgutgewinnung:

Nach der Bl├╝te bildet Majoran Samen. Es ist m├╝hsam, weil der Samen sehr klein ist und leicht ausf├Ąllt. Am besten kurz vor der Reife eine T├╝te ├╝ber den Samenstand binden. Samen dann gut trockenen und trocken lagern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr dar├╝ber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .