Sament├╝tchen

Beim Stadtpfl├Ąnzchen von Emmendingen gibt es je nach Jahreszeit und saisonbedingt sich selbst auss├Ąendes Saatgut. Die Sament├╝tchen k├Ânnen aus dem Regal des Stadtpfl├Ąnzchens in der Stadtbibliothek, Landvogtei in Emmendingen gegen Eintrag in die Nutzerliste kostenlos entnommen werden.

Samenfestes Saatgut

In der biologischen Pflanzenz├╝chtung spielt der Begriff ÔÇ×samenfestÔÇť eine wichtige Rolle. Aber kaum jemand wei├č, warum das so ist. Dabei ist samenfestes Saatgut keine neue Erfindung. Ganz im Gegenteil. ├ťber Generationen hinweg z├╝chteten Menschen vielf├Ąltige, regional angepasste und samenfeste Sorten.

Samenfest, nachbauf├Ąhig & sortenrein
Samenfest bedeutet, dass die Pflanzensamen geerntet werden k├Ânnen und bei der n├Ąchsten Aussaat in der Regel den gleichen Ertrag erzielen. Das samenfeste Saatgut wird auf bestimmte Pflanzeneigenschaften ausgerichtet, wie zum Beispiel Widerstandsf├Ąhigkeit. Daher gibt es Sorten, die ganz ohne chemisch-synthetische D├╝ngemittel auskommen. Auch in den n├Ąchsten Generationen haben diese Pflanzen die gleichen Eigenschaften.

Hybridsorten auf Ertrag ausgerichtet
Der Gro├čteil der heute angebauten Sorten stammt jedoch aus Hybridz├╝chtungen, die durch Kreuzungen oder im Labor entstehen. Hybride erzielen zwar h├Âhere Ertr├Ąge und haben eine einheitliche Qualit├Ąt. Doch der Nachteil: Die Samen der Hybride werden nicht f├╝r den Wiederanbau genutzt, da mit ihnen in der Folgegeneration der Ertrag und die Qualit├Ąt stark sinken. Die Nutzungsrechte der Hybridsorten liegen zudem in den H├Ąnden einiger weniger global agierender Konzerne. Da Bauern aus den Hybridpflanzen kein Saatgut gewinnen k├Ânnen, m├╝ssen sie es zukaufen, haben dadurch h├Âhere Kosten und geraten zunehmend in Abh├Ąngigkeit.

Erhalt & Vergr├Â├čerung der Sortenvielfalt
Durch den Fokus auf nur wenige Hybridsorten werden traditionelle samenfeste Sorten verdr├Ąngt. Dadurch wird langj├Ąhrige Z├╝chtungsarbeit zunichte gemacht und wertvolle genetische Ressourcen gehen verloren. Dem wirkt die biologische Pflanzenz├╝chtung entgegen ÔÇô mit dem Ziel, die Vielfalt zur├╝ck auf die Felder zu holen.

Durch den Kauf von samenfestem Obst und Gem├╝se sowie Produkten, die aus solchen Sorten gemacht sind, unterst├╝tzen Sie dieses Vorhaben mit.

Viele ausgezeichnete historische Sorten sind heute leider fast in Vergessenheit geraten. Bereits ├╝ber Dreiviertel der Kultursorten ging in weniger als 100 Jahren im Zuge des intensiven technisierten Anbaus verloren. Manche Gem├╝searten sind fast nur noch als Hybrid-Saatgut (F1) im Handel und k├Ânnen nicht mehr samenecht vermehrt werden.

Dank einem Netzwerk aus engagierten Hausg├Ąrtnern, Gem├╝sebauern und Z├╝chtern konnten viele alte gef├Ąhrdete Handels- und Lokalsorten erhalten werden. Alte Sorten sind f├╝r die Anforderungen im Haus- oder Selbstversorgergarten oft besser geeignet, als die f├╝r die industrialisierte Landwirtschaft und den Handel optimierten Sorten. Alte und regionale Sorten haben eine Vielfalt bzgl. Geschmack, Farben, Formen und Erntezeitr├Ąumen bewahrt. Diese historischen Kultursorten sind samenfest und k├Ânnen selbst weitervermehrt werden.

Wir haben hier bew├Ąhrte alte Sorten f├╝r Sie zusammengestellt. Ein Teil davon stammt aus dem Sortenarchiv der Arche Noah ÔÇô Gesellschaft f├╝r die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt. Unser Saatgut ist ungebeizt, samenfest und gentechnikfrei.

Was ist Samenfestes Saatgut?

Samenfest bedeutet, dass die Pflanzensamen geerntet werden k├Ânnen und bei der n├Ąchsten Aussaat in der Regel den gleichen Ertrag erzielen. Das samenfeste Saatgut wird auf bestimmte Pflanzeneigenschaften ausgerichtet, wie zum Beispiel Widerstandsf├Ąhigkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr dar├╝ber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .