Sament├╝tchen Nr. 22 Kresse

Anbau:

Kresse kann im Garten von Ende M├Ąrz bis Oktober, im Haus ganzj├Ąhrig, ges├Ąt werden. Im Garten m├Âchte Kresse eine humusreiche, lockere und feuchte Erde. Er gedeiht┬á in der Sonne oder im Halbschatten. Die Samen keimen im Garten nicht ganz so rasch wie auf der Fensterbank, sind aber insgesamt nach sp├Ątestens zwei Wochen erntereif. Kresse ist ein sogenannter Lichtkeimer ist und darf nur leicht mit Erde bedeckt werden.

Pflege:

Kresse ist problemlos ben├Âtigt nur ausreichende Feuchtigkeit.

Saatguternte:

Um Samen von eigenen Kressepflanzen zu gewinnen, s├Ąen man die Kresse  am besten im Fr├╝hsommer im Garten aus. Einige Pflanzen stehen lassen, damit sich Bl├╝ten bilden k├Ânnen. Die Bl├╝ten entwickeln sich nach wenigen Wochen. Nach dem Ausbl├╝hen wachsen  kleine Schoten, in denen die Samenk├Ârner heranreifen. F├Ąrben sich die Schoten dunkel, haben, sind die Samen f├╝r die Vermehrung der Kresse reif. Pfl├╝cken Sie die Schoten ab, sch├╝tteln die Samenk├Ârner aus und lassen sie gut trocknen. Der getrocknete Samen t in ein Papiert├╝tchen aufbewahren und die T├╝te beschriften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert